Zukunftskongress Digitale Transformation: Wo stehen Unternehmen heute, wo sollen sie hin?

Wie sieht die digitale Realität für Unternehmen aus, wo müssen sie ansetzen, wie ist es um den digitalen Reifegrad bestellt? Und: Was bedeutet die Digitalisierung für unsere Gesellschaft – jetzt und in der Zukunft? Genau diesen Fragen stellte sich der „Zukunftskongress Digitale Transformation“ Ende November dieses Jahres im Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft & Organisation in Stuttgart.

Der „Zukunftskongress Digitale Transformation“ ist eine Initiative der „Digital Transformation Alliance“, kurz: DTA, die sich einem sehr wichtigen zukunftsträchtigen Thema widmet: der Digitalen Transformation. Denn die Digitale Transformation bedeutet für Unternehmen immense Herausforderungen und ist in der Umsetzung sehr umfassend und herausfordernd.

Genau aus diesem Grund haben sich verschiedene Experten der Digitalen Transformation in der DTA zusammen geschlossen, um Unternehmen dabei zu helfen, die unterschiedlichen Aufgaben im Umfeld einer Digitalen Transformation bestmöglich zu meistern. Aufgrund der Vielfältigkeit und Komplexität wird eine Digitale Transformation nur dann erfolgreich sein, wenn diverse Experten wie Strategen, Digitale Marketing Experten, Branchenkenner, Organisationsdesigner, Wissenschaftler, Cybersecurity-Experten, Programmierer und Systemintegratoren erfolgreich zusammen arbeiten. Genau diesen Experten-Mix bietet die Digital Transformation Alliance! Neben dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sind folgende Unternehmen an Bord: Strategy & Transformation Consulting (Strategie- und Transformationsberatung), Michael Bartsch Cybersecurity Consulting & Training sowie CI Consulting (IT Management- und Lösungsberatung).

 

 

Zukunftskongress Digitale Transformation - Halle

Kongressteilnehmer bei der angeregten Diskussion während der Mittagspause

 

 

Der Zukunftskongress Digitale Transformation: Trends und Methoden im Veranstaltungspaket 

Der Auftakt des ersten Zukunftskongresses zur Digitalen Transformation, von der DTA organisiert, bot den Teilnehmern zukunftsweisende Entwicklungen und Methoden im Rahmen der Digitalisierung. Ziel war mit dazu beizutragen, die Wirtschaftsstandorte der DACH-Region aus globaler Sicht weiter nach vorne zu bringen. Deutschland beispielsweise hinkt nämlich im internationalen Vergleich, was die Digitale Transformation angeht, immer noch stark hinterher und muss, gemessen am Digitalisierungsgrad der USA oder China, in allen Bereichen aufholen. Ähnlich sieht es in Österreich und in der Schweiz aus. Im Vergleich: Spitzenreiter USA hat beispielsweise mit Apple, Google, Facebook oder Amazon gleich mehrere Top20-Player. „Aufholen oder sogar noch besser in manchen Bereichen sein“ heißt also die Devise!

 

Auszüge und Kernthesen einiger Vorträge auf dem Zukunftskongress

Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Mitglied des Fraunhofer Senats, zeichnete ein Bild von der Zukunft der digitalisierten Welt und betonte die Notwendigkeit größerer Anstrengungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, den Digitalen Wandel zu einer Erfolgsgeschichte für Deutschland zu machen.

Darauf ging Wolfgang Beinhauer Leiter Competence Center Web Application Engineering, Fraunhofer IAO – ein, indem er Methoden und Werkzeuge für systematisch betriebenen Digitalen Wandel vorstellte.

Ihre Vision vom Handel 2030 stellten Vicky Giourga von HSE24 und Wolfgang Beinhauer vor: In einer vergnüglichen aber auch lehrreichen Satire verpackt stellten sie den Untergang eines traditionsverhafteten Unternehmens und eines Start-Ups, das die Prinzipien der Digitalisierung verstanden hat, szenisch auf der Bühne vor.

 

 

Zukunftskongress Digitale Transformation - Vortrag von Prof. Dr. Bullinger

Vortrag: Wie sieht die Gesellschaft 2025 aus?; Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Mitglied des Fraunhofer Senats

 

 

Michael Bartsch, Cybersecurity Consulting und Partner bei Strategy & Transformation Consulting, gab einen Überblick über die Digitalisierung von Straftaten im und durch das Internet.

Straftäter sind zum Ausbau Ihres kriminellen Geschäftsfelds auf die Digitalisierung von Geschäftsmodellen vorbereitet. Wer als Unternehmen die Sicherheit vernachlässigt, wird im Kerngeschäft angreifbar. Cybersicherheit sollte Bestandteil einer langfristigen Unternehmensplanung und nicht nur Aufgabe der IT Abteilung sein.

 

 

Zukunftskongress Digitale Transformation - Vortrag Michael Bartsch

Vortrag: Wie sieht es in Zukunft um unsere digitale Identität und Sicherheit aus?; Michael Bartsch, Partner, Strategy & Transformation Consulting

 

 

Claudia Kratel und Marc Esser, Partner bei Strategy & Transformation Consulting, moderierten den interaktiven Finance Roundtable.

Ziel der Diskussions-Runde war es, die Herausforderungen der Digitalisierung, die sich für Banken stellen, gemeinsam zu erörtern. Denn die Finanzwelt hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Dies insbesondere durch Digitalisierung und Innovationen im Finanzdienstleistungsbereich. Neue Kundenerwartungen, Vertrauensverlust etablierter Banken (Finanzkrise 2008), struktureller Wandel (wie Filialschließungen) oder die Umsetzung regulatorischer Maßnahmen treiben den Finanzsektor um. Darauf reagieren FinTechs, weltweit innovative neue Firmengründungen, die einzelne Dienstleitungen der Finanzbranche revolutionieren und digitalisieren. Für Banken entsteht damit ein Konkurrenzklima, das frischen Wind in die Finanzbranche bringt. Der gestiegene Wettbewerb ist eine große Chance für Erneuerungen und Innovationen auf der einen Seite, bedeutet aber auch Risiken für etablierte Player, Marktanteile zu verlieren. (Quelle: BITKOM Positionspapier November 2015).

Wie wird sich der Finanzmarkt zukünftig verändern? Wie nutzen Banken das große Potenzial, das die Digitalisierung mit sich bringt? Gibt es die Bereitschaft, durch Kooperationen mit FinTechs Synergien zu schaffen und damit Lösungen anbieten zu können, die den gestiegenen Kundenerwartungen Rechnung tragen? Der moderne Kunde erwartet heute ein Angebot an intuitiven Produkten und effizienten Prozessen auf digitalen Kanälen. Jederzeit. Ortsunabhängig. Wie er will, wann er will. (Quelle: BITKOM Positionspapier November 2015).

Genau diese Fragen interessierten das Moderations-Team, die das Duo an die hochkarätigen Vertreter aus der Finanzdienstleistungsbranche stellte. Im Roundtable mit dabei waren:

Peter Buschbeck, Privatkundenvorstand der HypoVereinsbank, berichtete darüber, dass es in seiner Bank keine Unterscheidung zwischen Filialkunden und Digitalkunden mehr gibt. Die digitale Revolution und das fundamental veränderte Kundenverhalten hätten Einfluss auf die gesamte Wertschöpfungskette.

Renate Braun, Vorstandsvorsitzende i.R. der Sparkasse Passau stellt sich und den Finanzinstituten wie den Sparkassen immer wieder die Frage, was konkret in die digitale Welt transformiert werden soll. Welche Werte müssen im Rahmen der Transformations-Strategie bewahrt werden, was muss verändert werden? Ihr Anliegen ist ein ganzheitlicher Ansatz fürs Unternehmen.

Dr. Nicolas Ziegert, Geschäftsführer des von der Privatbank Warburg ausgegründeten FinTechs W&Z FinTech GmbH ist der Überzeugung, dass FinTech Start-ups eine hohe Bedeutung bei Innovationen haben, da sie mit frischem Blick der jüngeren Generation, ohne „Legacy-Probleme“ Finanzprodukte und Finanzprozesse neu denken können.

Alexander Barion, Director, BlackRock Investment Management, Head of Marketing Central- & Eastern Europe sagt, dass wir uns bezüglich der innovativen digitalen Marktbearbeitung bereits in der Phase des „Post Web World“ befinden und dass Big Data darin ein elementarer Bestandteil ist, um nachhaltig Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

Dies waren nur einige Vorträge, die auf dem Zukunftskongress Digitale Transformation unter den Teilnehmern aufmerksames Gehör gefunden haben. Sie vermitteln jedoch einen Eindruck, dass das Konzept, wissenschaftliche Ansätze mit praxisnahen Best Practices zu verbinden, durchaus seine Berechtigung hat.

 

 

Zukunftskongress Digitale Transformation - Finanz Roundtable

Finanz-Roundtable: Diskussion über die Digitale Transformation in der Finanzindustrie. Teilnehmer von links nach rechts: Claudia Kratel, Partner, Strategy & Transformation Consulting; Dr. Nicolas Ziegert, Geschäftsführer des von der Privatbank Warburg ausgegründeten FinTechs W&Z FinTech GmbH; Renate Braun, Vorstandsvorsitzende i.R. der Sparkasse Passau; Alexander Barion, Director, BlackRock Investment Management, Head of Marketing Central- & Eastern Europe; Peter Buschbeck, Privatkundenvorstand der HypoVereinsbank; Marc R. Esser, Partner, Strategy & Transformation Consulting

 

 

Fazit des Kongresses: Die Erkenntnis, dass im Unternehmen etwas getan werden muss. Was aber sind die Methoden? Wie geht man voran?

Viele Unternehmen in der DACH-Region sind noch weit hintendran, was die Digitalisierung anbelangt. Aus diversen Gesprächen mit Teilnehmern ging hervor, dass man bereits schon digital losgelaufen sei, es aber im Nachhinein laut der eigenen Erkenntnis die falschen Projektschritte waren, die man gegangen ist. Was also ist jetzt zu tun: Wieder umkehren, ausharren, einfach weitermachen? Genau an diesem Punkt kann das Digital Maturity Assessment helfen. Es gibt Antwort auf die Frage, wie es um die digitale Reife in der eigenen Firma bestellt ist. Im Rahmen einer umfassenden Markt- und Unternehmensanalyse werden wesentliche Fragen in Bezug auf die Digitalisierung als eine Art „Due Dilligence“ (sorgfältige Prüfung) transparent.

Wer mehr zum Digital Maturity Assessment wissen möchte, der klicke hier: http://digital-transformation-alliance.eu/service/dma/

 

 

Zukunftskongress Digitale Transformation - Moderator

Durch die Veranstaltung als Moderator führte Cornelius Kopke, Referent für öffentliche Sicherheit und Wirtschaftsschutz, BITKOM e.V.

 

 

Und es geht weiter….

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung aus der Kongress-Reihe Digitale Transformation – organisiert von der Digital Transformation Alliance.

14. und 15. Juni 2016: Workshoptag und Zukunftskongress Digitale Transformation

Der Auftakt des ersten Zukunftskongresses im November 2015 bot den Teilnehmern zukunftsweisende Visionen und Ansätze der Digitalisierung. Fazit des Kongresses: Die Erkenntnis, dass im Unternehmen etwas getan werden muss. Genau an diesem Punkt möchten wir mit dem 2. Zukunftskongress, welcher am 14. und 15. Juni 2016 stattfindet, ansetzen. Ziel der Veranstaltung ist, nicht nur theoretische Grundlagen mittels Vorträgen zu vermitteln, sondern auch Tools und Methoden für die Praxis vorzustellen. Dazu haben wir die Veranstaltung in zwei Module unterteilt:

  • Interaktive Workshops in kleinen Gruppen am 14. Juni 2016
  • Spannende Vorträge im Auditorium am 15. Juni 2016

Weitere Einzelheiten wie Agenda, Ort und Zeit finden Sie hier.

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne als Partner für Ihre Fragen rund um die Digitalisierung zur Seite. Sprechen Sie uns an!   

 

Relevante Publikationen

Mit Content punkten: Das beste Marketing sieht nicht nach Marketing aus!

So kann sich der deutsche Mittelstand für die Digitale Transformation wappnen (Huffington Post)

Digitale Transformation in der Energiewirtschaft

Health 2.0: Digitale Gesundheitsversorgung

Digitale Transformation in der Versicherungswirtschaft

Chancen und Herausforderungen durch Digitale Transformation

Social Media: Den Kunden genau kennen lernen, eine emotionale Beziehung aufbauen und ihn langfristig binden

 

Über Uns

Strategy & Transformation ConsultingStrategy & Transformation Consulting ist eine unabhängige Strategie- und Transformationsberatung und unterstützt Unternehmen dabei, die Opportunitäten der digitalen Transformation erfolgreich zu nutzen sowie die notwendigen Veränderungen aktiv zu gestalten. Wir gestalten und implementieren signifikante Transformationen End2End durch das Beherrschen des digitalen Fortschritts. Dabei hilft uns unser Technologieverständnis sowie langjährige Business Erfahrung aus vielen erfolgreich durchgeführten Transformationen. Um es auf den Punkt zu bringen: Bei uns erhalten Sie strategische Beratung in der Digitalisierung Ihres Unternehmens durch echte Thought Leader mit tiefer Methodenkompetenz sowie hohe Transformationskompetenz durch erfolgreiche Digitalisierungsunternehmer mit langjähriger Industrieerfahrung und hohem Technologieverständnis. Mehr über unsere Positionierung und Differenzierung erfahren Sie hier.

 

Ihr Ansprechpartner

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Zukunftskongress Digitale Transformation? Ich freue mich auf Ihr Feedback!

 


Claudia Kratel

Partner
Strategy & Transformation Consulting
Email senden