Referenzen: Strategieentwicklung

Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln soll! — Michel Eyquem de Montaigne

 

Die nachfolgend dargestellten Projektreferenzen sind nur eine kleine Auswahl unserer kompletten Projektreferenzen. Sehr gerne stellen wir Ihnen weitere Projektreferenzen in einem persönlichen Gespräch vor.

 

Erarbeitung Online-Strategie

Unterstützung bei der Entwicklung der Online-Strategie eines großen europäischen Transport- und Logistikunternehmens.

Herausforderung

  • Unser Kunde sah sich seit längerem rückläufigen Umsätze, vor allem in seinem Kernmarkt, durch den Markteintritt von neuen Online-Konkurrenten gegenüber gestellt.
  • Die Geschäftsleitung des Unternehmens entschied sich daher für eine vollständige Neudefinition des „Online“ Geschäftsbereichs.
  • Zusätzlich sollten neue und innovative Ansätze zur Kunden-akquisition und -bindung mit Hilfe der digitalen Kanäle evaluiert werden.

Beratungsleistung

  • Erarbeitung Kundenstrategie: Erhebung der Kundenbedürfnisse, Segmentierung von Online-Kanalkunden, Erstellung von Kundenprofilen/Personas.
  • Erarbeitung Produkt-Strategie: Analyse des Ist-Produkt Portfolios, Identifikation von Verbesserungspotentialen und Entwicklung Soll-Produkt Portfolio.
  • Erarbeitung Multi-Channel-Strategie: Durchführung von Customer Journey und Touch Point-Analysen, Identifikation von Optimierungspotentialen in der Customer Experience.
  • Operating Model Design: Umwandlung der Organisation von einer Produkt- und Kanalfokussierten Struktur zu einem kundenorientierten und mehrkanaligen Betriebsmodell sowie Erstellung einer fünfjährigen Transformations-Roadmap zur Umsetzung der Vision.

Kundennutzen

  • Kohärente Strategie zur Deckung der Umsatzlücke bzw. –rückgang.
  • Erschließung von neuen Kundengruppen.
  • Zügige Umsetzung der Strategie durch frühzeitige Einbindung aller relevanten Stakeholder sowie Identifikation Change Inhibitoren.
  • Eingesetzte Methoden und Tools wurden unternehmensweit als Best Practices angesehen und sollten auch anderen Strategieprojekten zur Verfügung gestellt werden.

 

Entwicklung Digitalstrategie

Entwicklung einer innovativen Digitalstrategie für ein globales Pharmaunternehmen.

Herausforderung

  • Nach einem mehrjährigen Fokus auf die Harmonisierung von Prozessen und IT-Systemen wollte ein globaler Pharmakonzern seinen Schwerpunkt wieder vermehrt auf die strategische Ebene verlagern und neue Wachstumspotentiale vor allem im Digitalen Umfeld identifizieren.
  • Unserem Kunde war ein ganzheitlicher und geschäftsfeld-übergreifender Ansatz zur Erarbeitung der Digitalstrategie wichtig, vor allem um ausreichend Buy-In aus den verschiedenen Geschäftsbereichen sicherzustellen sowie bereits erarbeitete Ideen zu integrieren.

Beratungsleistung

  • Wir interviewten etwa 10 Vertreter aus verschiedenen Business Units und IT-Abteilungen, um einen Gesamt-Workshop mit allen Stakeholdern vorzubereiten.
  • Mehr als 40 Mitarbeiter aus verschiedenen Geschäftsbereichen sammelten mit Hilfe unseres Digital Maturity Assessment (DMA) Tools innovative digitale Ideen.
  • Die im Workshop identifizierten Ideen wurden im weiteren Verlauf weiter konkretisiert, hinsichtlich Werthaltigkeit, Strategiekonformität und Umsetzbarkeit bewertet und in einer Trafo-Map abgetragen. Zusätzlich wurde die Umsetzung selektierter Ideen vorbereitet.

Kundennutzen

  • Eine Zuordnung von Technologie-Clustern zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens.
  • Eine 4-jährige innovative Digitalstrategie und Roadmap
  • Identifikation von mehr als 40 einzelnen digitalen Ideen und Clustering zu 4 Innovationsinitiativen bzw. –programmen.
  • Transparenz zu benötigen Unternehmensfähigkeiten
  • Transparenz zu weiterem Vorgehen und Umsetzungsfahrplan.

 

Entwicklung von Strategie, Business und Operating Modell

Strategischen Neuausrichtung einer Geschäftseinheit bei einem weltweit führenden Software Unternehmen.

Herausforderung

  • Der Kunde hatte unter verstärktem Wettbewerb zu leiden und befand sein Geschäftsmodell sowie Go-To-Market-Ansatz als nicht mehr zeitgemäß. Dazu wurde seitens des Kunden ein Transformationsprogramm aufgesetzt.
  • Aufgrund eines siloartigen Projektansatzes und fehlender Transformationsarchitektur geriet das Programm recht schnell in inhaltliche und zeitliche Schieflage.
  • Wir wurden gebeten ein strukturiertes Strategieprojekt aufzusetzen und den Kunden methodisch-inhaltlich im Transformationsprozess zu begleiten.

Beratungsleistung 

  • Definition von Vision und strategischem Zielbild.
  • Ausarbeitung des Geschäftsmodells (Definition von Services, Value Propositions, Zielgruppen, Marktangang, Ressourcen, Einnahmenmodelle, etc.).
  • Identifikation von Fähigkeiten und Anforderungen an das Operating Model (Analyse Ist-Operating Model, Analyse der operationellen Werttreiber, Hot Spot Analyse, etc.).
  • Definition des „Target Operating Modells“ (Definition der Designprinzipien, Design von Organisationsszenarien und Selektion, Beschreibung der Prozesse, Definition Sourcing Modell, Ableitung der Implikationen für IT Systeme, Ausarbeitung der Governance Grundsätze, Validierung des Target Operating Modells).

Kundennutzen 

  • Aufgrund von sauber aufgesetztem Strategieprojekt, konnte ursprünglicher Zeitverzug eingeholt werden.
  • Verbesserte Programm-Transparenz mit eindeutigen Verantwortlichkeiten.
  • Intensive Markteinblicke und -analysen.
  • Klare Transformationsarchitektur für die Umsetzung
  • Gesamtempfehlung über Go/No-Go-Entscheidung.
  • Geschärftes Geschäftsmodell.
  • Bewusstsein von Risikobereichen und von den möglichen Auswirkung auf die Kunden.
  • Leicht verständliches und effizientes Operating Model.

 

Entwicklung Geschäftsfeldstrategie

Definition der Geschäftsfeldstrategie im „Fiber to the Home (FTTH)“ Markt für die Stadtwerke einer europäischen Großstadt.

Herausforderung

  • Die Stadtwerke einer europäischen Großstadt haben sich entschieden ins Breitband Internet Geschäftsfeld (FTTH) einzusteigen.
  • In den Bereichen, in denen FTTH eingesetzt wird, ist das Erreichen einer bestimmten Anzahl von Kunden pro Gebäude essentiell um berechnete Anlagenrenditen zu realisieren.
  • Das Stadtwerk hat bisher keine Erfahrung im Geschäftsfeldaufbau und verfügte über unzureichende Ressourcen. Wir wurden gebeten das Unternehmen bei der Strategieentwicklung zu unterstützen bis entsprechender Ressourcenaufbau statt gefunden hat.

Beratungsleistung 

  • Strategische Voranalysen.
  • Erarbeitung von Mission & Vision Definition der Geschäftsfeldstrategie (Positionierung, Value Proposition, Marketingstrategie, Produkt/Leistungsportfolio, Vertriebsstrategie, Operating Model, Finanzstrategie, Personalstrategie, Technologiestrategie / Rolloutplanung).
  • Planung der Transformation und Bewertung von verschiedenen Roll- Out-Szenarien und Bewertung hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen.
  • Erstellung Business Case inkl. Szenarien zur Geschäftsentwicklung.

Kundennutzen 

  • Für alle Programmteilnehmer leicht verständliche Projektmethodik.
  • Koordinierung von einzelnen Projektinitiativen mit ganzheitlichem Einfluss.
  • Erarbeitete Vision, Mission und Positionierung.
  • Ausgearbeitet Funktionalstrategien.
  • Definiertes Service Portfolio inkl. Produktentwicklungs-Roadmap.
  • Berechnete Rollout-Szenarien.
  • Definiertes Operating Model (High Level).
  • Ausgearbeitete Transformations-Roadmap.
  • Umfangreicher Business Case für Capex und Opex.

 

Strategische Neuausrichtung

Strategische Neuausrichtung eines mittelständischen Folienherstellers inkl. Identifikation von neuen Geschäftsfeldern, Kundensegmenten und Ausarbeitung der Go-To-Market-Strategie.

Herausforderung

  • Geschäft: Herstellung von Spezialfolien für Verpackungszwecke (z.B. Kleidersäcke für Textilunternehmen), Aufbewahrung. Müllbeutel, etc.
  • Sowohl Serien- und Auftragsfertigung
  • Volle Auftragsbücher, namhafte Kunden
  • Dennoch: Erosion von Umsatz und Gewinn
  • Herausforderung: Gegensteuern, Stabilisierung der Ergebnisse und profitables Wachstum

Beratungsleistung

  • Identifikation der Ergebnisbringer und Verlustquellen
  • Bereinigung von Sortiment sowie Kunden- und Lieferantenportfolio
  • Einführung eines neuen Kalkulationsverfahrens (Vor- und Nachkalkulation) zur Vermeidung verlustbringender, ergebnisschwacher Aufträge
  • Identifikation von neuen Geschäftsfeldern und Erlösquellen, z.B. gemeinsame Forschung& Entwicklung mit Schlüsselkunden (gegen Entgelt)
  • Neue Kundensegmente identifiziert und Marktangang begleitet

Kundennutzen

  • Deutliche Ergebnisverbesserung innerhalb von 12 Monaten
  • Kunde setzt neue Methoden ein und verfügt über neue Fähigkeiten wie z.B. die Möglichkeit, lukrative Aufträge von Verlustbringern bereits bei Angebotslegung zu unterscheiden
  • Plattform für gesundes, stabiles Wachstum geschaffen durch neue, margenträchtige Leistungen und Kundengruppen

 

Review und Überarbeitung von Business Plan und Business Case

Review und Überarbeitung von Business Plan & Finanzmodell sowie Unterstützung bei Verhandlungen mit Finanzinvestoren für ein führendes Medizin-Internetportal in Deutschland.

Herausforderung

  • Ein führendes Medizinportal im deutschsprachigen Raum war auf der Suche nach Venture Capital Finanzierung.
  • Der bestehende Business Plan war zum einen im Verlauf der Expansion nicht angepasst worden sowie nicht auf die Bedürfnisse der Zielgruppe der „Financial Community“ hin ausgerichtet.
  • Das Unternehmen bat uns den Business Plan inkl. Business Case auf Validität und Ausrichtung auf die Zielgruppe hin zu überprüfen sowie bei Auswahl und Verhandlung mit Finanzinvestoren zu unterstützen.

Beratungsleistung

  • Erforschung der Anforderungen des Venture Capital-Marktes.
  • Review und Überarbeitung von Geschäftsplan und -modell.
  • Investoren Screening und Selektion.
  • Kontaktaufnahme zu Investoren.
  • Unterstützung bei den Verhandlungsrunden.

Kundennutzen

  • Validierter und zielgruppengerechter Business Plan und Business Modell.
  • Venture Capital Finanzierung wurde abgeschlossen und damit die Zukunft des Unternehmens auf eine solide finanzielle Basis gestellt.

 

Auditierung und Überarbeitung Unternehmensstrategie

Auditierung und Überarbeitung der Unternehmensstrategie bei einem internationalen Immobilienunternehmen.

Herausforderung

  • Im Rahmen eines Generationswechsels wollte das neue Management die bisherige Unternehmensstrategie und Markpositionierung auf ihre Zukunftsfähigkeit hin überprüfen lassen.

Beratungsleistung

  • Durchführung einer umfassenden strategischen Analyse zur Erhebung des Marktpotentials und der Chancen & Risiken.
  • Analyse der unternehmensseitigen Positionierung im Markt sowie der Stärken und Schwächen.
  • Review der Ist-Strategie anhand der gewonnen Erkenntnisse und Identifikation des Veränderungsbedarfs.
  • Definition der Soll-Strategie.

Kundennutzen

  • Marktfähige und zukunftsgerichtete Unternehmensstrategie.
  • Einführung von neuen strategischen Geschäftsfeldern um zusätzliche Einnahmenpotentiale generieren zu können.

 

Entwicklung und Umsetzung einer Wachstumsstrategie

Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung einer Wachstumsstrategie für ein führendes Finanzdienstleistungsunternehmen.

Herausforderung

  • Unser Kunde sah sich in seinem angestammten Geschäftsfeld geringen Wachstumsmöglichkeiten entgegen.
  • Der Kapitalmarkt erwartete eine neue Wachstumsstory von dem Unternehmen. Um ein weiteres Absinken des Aktienkurses zu verhindern, sah die Geschäftsleitung signifikanten Handlungsbedarf.
  • Wir wurden mit der Definition einer Wachstumsstrategie entlang der Dimensionen Produkt, Kunde und Vertriebskanal für acht spezifischen Wachstumsfelder beauftragt.

Beratungsleistung

  • Entwicklung der Kommunikation und angemessene Maßnahmen (Workshops, Mitarbeiterveranstaltungen, Newsletter etc.) zur Information und Mobilisierung von Mitarbeitern.
  • Organisation, Vorbereitung und Durchführung eines breiten Kick-off-Treffens für die verantwortlichen Eigentümer und Projektleiter.
  • Installation von Roadshow-Displays beim Kunden.
  • Einführung einer Reihe von Workshops in den einzelnen Wachstumsfeldern, um die Wachstumsstrategie detailliert darzustellen, umzusetzen und weiterzuentwickeln sowie den Fortschritt zu verfolgen.
  • Unterstützung der Workshop-Reihe (Moderation, Vermittlung bei Wiederständen) basierend auf unsere eigenen Projekt und Change Management Methodik.

Kundennutzen

  • Erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung einer Wachstumsinitiative auf der Basis einer definierten Wachstumsvision (25 Workshops mit über 100 Teilnehmern wurden durchgeführt).
  • Sukzessive Umwandlung der Wachstumsinitiativen in das Tagesgeschäft (einschließlich des erforderlichen Buy-In und Engagements der Mitarbeiter).
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Wachstumsinitiativen und beschleunigte Herbeiführung von kritischen Entscheidungen.
  • Integration der Wachstumsstrategie im Gesamtkatalog der Business Development Initiativen.
  • Realisierung von P & L-relevanten Quicks-Wins.

 

Erarbeitung Business Development / Wachstumsstrategie

Evaluierung verschiedener Markteintrittsstrategien im Wireless ASP/Hosting Markt für ein europäisches Telekommunikationsunternehmen.

Herausforderung

  • Ein führender europäischer Festnetzanbieter identifizierte vielversprechende Opportunitäten im Markt für „Wireless Application Provisioning“ und „Mobile Hosting“.
  • Als Zielgruppe waren dabei Internetportale und Anbieter von mobile Datendiensten ausgewählt worden.
  • Unser Kunde war sich jedoch über das wahre Marktpotential, Risiken sowie Go-to-Market und Preisstrategien unsicher und ersuchte uns daher um eine unabhängige und objektive Meinung zu der Geschäftsmöglichkeit.

Beratungsleistung

  • Defintion der Projektmethodik
  • Durchführung einer Marktabgrenzung und -definition.
  • Durchführung von Primär- (Desk Research) und Sekundärmarktfoschung (Interviews):
    • Kundenbedürfnisse und Anzahl Nachfrager,
    • Produktangebote und deren Anbieter,
    • pot. Alternativ-produkte und deren Anbieter,
    • pot. neue und zusätzliche Anbieter.
  • Analyse der Marktstrukturen und Wettbewerbsintensität.
  • Analyse der von den Marktteilnehmern verfolgten Strategien.
  • Entwicklung verschiedener strategischer Markteintritts-Scenarien (Geschäftsmodell, Zielgruppe, Vertriebskanäle, Pricing, Partnerschaften) und Bewertung.
  • Entwicklung von „War Scenarios“ je Markteintrittsoption (Wie werden die Marktteilnehmer auf den neuen Marktteilnehmer reagieren?).
  • Auswahl eines Markteintritts-Szenarios und detaillierte Ausarbeitung der Markteintritts-Strategie inkl. Maßnahmen.

Kundennutzen

  • Marktüberblick und Kundensegmentierung.
  • Wettbewerbsumfeld und –dynamik.
  • Positionierungsmöglichkeiten im Markt und jeweilige Value Propositions.
  • Ausgearbeitete Markteintrittsstrategien.
  • Abschätzung hinsichtlich Marktpotential und erreichbarer Marktanteil für unseren Kunden.
  • Bewertete strategische Chancen und Risiken sowie Kernerfolgsfaktoren.
  • Ausgearbeitete War Szenarios.

 

Business Development / Evaluierung von strategischen Partnern

Evaluierung neuer Geschäftsmöglichkeiten und Auswahl von strategischen Partnern für einen führenden Energieversorger in Deutschland.

Herausforderung

  • Ein führendes EVU in Deutschland sah sich durch die dynamische Entwicklung des erweiterten Europäischen Marktes für B2B Telecomsolutions wesentlichen Chancen gegenüber.
  • Um flexibel die Anfragen der unternehmensinternen und externen Kunden skalierbar bedienen zu können, waren – als Ergänzung zu bestehenden Kooperation – weitere strategische Partner notwendig um vorhandene Marktpotential abschöpfen zu können.
  • Wir wurden damit beauftragt, neue Kooperationsmöglichkeiten mit selektierten Unternehmen in Europa zu evaluieren.

Beratungsleistung

  • Identifikation von neuen Geschäftsmöglichkeiten auf Basis der Unternehmensziele.
  • Identifikation von potenziellen Partnern zwecks Umsetzung der identifizierten neuen Geschäftsmöglichkeiten.
  • Bewertung und Verifikation der identifizierten Opportunitäten durch Interviews mit potenziellen Partnern.
  • Herstellen von Erstkontakten und Moderation der ersten Partnertreffen zur Besprechung der Partnerschafts-Modalitäten.

Kundennutzen

  • Priorisierte Liste der möglichen Partner (Longlist).
  • Formulierte Rahmenbedingungen und Ziele der einzelnen Partnerschaften.
  • Priorisierte Liste mit konkreten Kooperationspunkten (Opportunities) bei den Partnern.
  • Liste mit konkreten Kooperationspartnern (Shortlist).
  • Begleitung der Kooperationsverhandlungen.

 

Entwicklung Joint Venture und Geschäftsfeldstrategie

Evaluierung eines Joint Venture Vorhabens im italienischen Neue Medien Markt der führenden europäischen Nachrichtenagenturen und Wirtschaftszeitungen.

Herausforderung

  • Die Entwicklung der digitalen Technologien stellt viele Zeitungsverlage vor existenzielle Herausforderungen.
  • Um diesen zu begegnen schlossen sich drei der führenden europäischen Nachrichtenagenturen und Wirtschaftszeitungen zusammen, um gemeinsam ein Online-Dienst zu etablieren.
  • Aufgrund unzureichende Ressourcen und Fähigkeiten in der Strategieentwicklung wurden wir gebeten das Konsortium methodisch zu unterstützen.

Beratungsleistung

  • Definition von Geschäftskonzept und -modell.
  • Durchführung einer Marktabgrenzung Durchführung von Primär- (Desk Research) und Sekundärmarktfoschung (Interviews) zu:
    • Kundenbedürfnissen,
    • Marktgröße und Wachstumspotential,
    • Marktstrukturen und Wettbewerbsintensität,
    • den von den Marktteilnehmern verfolgten Strategien,
    • Kernerfolgsfaktoren der Branche etc.
  • Erarbeitung der Soll-Strategie unter Berücksichtigung von Alternativstrategien
  • Erarbeitung von Geschäftsplan und Finanzmodell
    • Definition von Produkten & Services inkl. Prognose von Nachfragepotential
    • Abschätzung von Preisleveln und -treibern
    • Erarbeitung und Berechnung der kompletten Kostenstruktur zum Setup eines solchen Vorhabens
    • Bewertung des Einflusses auf das bestehende Geschäft der Joint Venture Partner
    • Erstellung des Finanzplans inkl. Gewinn- und Verlustrechnung und Cash-Flow Planung
  • Entwicklung verschiedener Markteintrittsszenarien inkl. Bewertung
  • Auswahl eines Markteintritts-Szenarios und detaillierte Ausarbeitung der Umsetzungsmaßnahmen

Kundennutzen

  • Transparenz zu Marktpotential und -risiken. Transparenz zu aktuellen Marktstrukturen und Wettbewerbsintensität.
  • Identifizierte strategische Stoßrichtung und gewichtetet strategische Optionen.
  • Detailliertes Geschäftsmodell und Implementierungsplan.
  • Ausführlich ausgearbeitete Marktentwicklungsszenarien und Alternativstrategien zur Risikoreduktion.
  • Entwickelte und bewertete Go-To-Market Strategien.
  • Detaillierter Implementierungsplan.

 

Business Development und Identifikation von strategischen Partnern

Evaluierung neuer Geschäftsmöglichkeiten und Auswahl von Partnern für ein führendes deutsches Fußballunternehmen in der Ersten Bundesliga.

Herausforderung

  • Das Fußballunternehmen wollte die Zuschauerzahlen signifikant steigern und den Share-of-Wallet durch z.B. effektiveres Merchandising erhöhen.
  • Eine Plattform um Kundenbedürfnisse zu verstehen und zu priorisieren fehlte, ebenso wie das Verständnis, wie die eigenen Mitglieder Social Media nutzen.
  • Dadurch konnten Mitglieder nicht effektiv und zeitgemäß angesprochen werden.
  • Weiterhin verfügte das Unternehmen über unzureichende Social Media Fähigkeiten um entsprechende Kanäle selber aufbauen und betreiben zu können.
  • Das Unternehmen war daher sowohl im Merchandising wie auch Social Media Bereich auf strategische Geschäftspartner angewiesen.

Beratungsleistung

  • Durchführung von Customer Journey Analysen.
  • Entwicklung diverser Konzepte für die Social Media Strategien.
  • Identifikation von neuen Geschäftsmöglichkeiten im Bereich Merchandising und Werbung.
  • Identifikation von potenziellen Partnern zwecks Umsetzung der identifizierten neuen Geschäftsmöglichkeiten.
  • Erstellung eines Unternehmensprofils adressiert an potenzielle Partner.
  • Bewertung und Verifikation der identifizierten Opportunitäten durch Interviews mit potenziellen Partnern.
  • Erstellung einer Shortlist von möglichen Partner Opportunitäten.
  • Unterstützung bei den Verhandlungen mit potentiellen Partnern.

Kundennutzen

  • Gesteigertes Verständnis von nutzenbasierter Kundensegmentierung, Customer Journey Analyse und Social Media.
  • Identifizierte neue Geschäftsmöglichkeiten.
  • Identifizierte potenziellen Geschäftspartner.
  • Transparenz zu Nachfragepotential der identifizierten Opportunitäten.
  • Moderierte Partnertreffen zur Besprechung der Partnerschafts-Modalitäten.
  • Diverse Konzepte für die Social Media Strategien.

 

Abstimmung Netzausbaustrategie und Eruierung von Kooperationsmodellen

Abstimmung der Netzausbaustrategie und Eruierung von Kooperationsmodellen zwischen führenden europäischen Mobilfunknetzbetreibern.

Herausforderung

  • Die Entwicklungen im Bereich mobiler Netzwerktechnologien (GSM, UMTS, LTE, etc.) nahmen rasant zu, gleichzeitig wurde der Lebenszyklus der jeweiligen Technologien jedoch immer kürzer. Dies bedingte stetig steigende Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen für die Netzbetreiber. Dabei wurde es für selbige immer schwieriger den hohen Kosten entsprechende Umsätze gegenüber zu stellen.
  • Die marktführenden Mobilfunknetzwerkbetreibern in einem europäischen Land wollten daher ihre Infrastrukturinvestitionen untereinander abstimmen und ihre Aktivitäten bündeln sowie Kooperationsmodelle eruieren.

Beratungsleistung

  • Neutraler Ausgleich der Interessen der beteiligten Seiten.
  • Definition der Vorgehensplanung.
  • Vorbereitung und Moderation einer Workshop-Reihe zur Identifikation von Kooperationsmöglichkeiten, Synergiepotentialen und Ausarbeitung von Handlungsempfehlung z.H. der Vorstände der beteiligten Unternehmen.
  • Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen und Modellen (z.B. hinsichtlich Roaming).
  • Moderation der Abschlusspräsentation und Ausarbeitung der Abschlussvereinbarung.

Kundennutzen

  • Trotz intensiven Wettbewerbs der Verhandlungsparteien wurde eine Vertrauensbasis geschaffen, in der objektiv Gemeinsamkeiten identifiziert werden konnten.
  • Das gesamte Investitionsvolumen der beteiligten Partner in Netzwerktechnologie konnte um mehr als 20% reduziert werden. Gleichzeitig wurde die Netzabdeckung gegenüber der Originalplanung stark verbessert.

 

Unternehmensbewertung für geplante Unternehmensakquisition

Unternehmensbewertung für eine geplante Unternehmensakquisition bei einem führenden südamerikanischen Telekommunikationsunternehmen.

Herausforderung

  • Für ein führendes südamerikanisches Telekommunikationsunternehmen stellte sich die Frage ein Konkurrenzunternehmen zu akquirieren, da organisches Wachstum als nicht ausreichend angesehen wurde um die strategischen Unternehmensziele zu erreichen.
  • Es bestand keine Klarheit mit welchem Preisangebot man dem Konkurrenzunternehmen ein Übernahmenangebot unterbreiten sollte. Desweiteren war unklar ob der Kauf wertgenerierend oder wertzerstörend für den Aufkäufer sein wird.

Beratungsleistung

  • Durchführung von Markt- & Unternehmensanalyse.
  • Erarbeitung der Modellstruktur (DCF & Multiples).
  • Befüllung des Modells mit Inhalten und Berechnung von Szenarien.
  • Validierung des Bewertungsergebnisses.
  • Erhebung von Synergiepotentialen.
  • Analyse und Bewertung der Implikationen welche das Akquisitions-Ziel für das aufkaufende Unternehmen hat.
  • Erstellung Abschlussbericht mit Handlungsempfehlungen.

Kundennutzen

  • Ermittlung des „Stand-Alone“ Unternehmenswertes vor der Akquisition.
  • Identifizierung von Wertsteigerungspotentialen durch Integration in das aufkaufende Unternehmen.
  • Sicherstellung das der Kauf wertgenerierend und nicht wertzerstörend für den Aufkäufer ist.

 

Haben Sie Rückfragen zu unseren Referenzen? Dann schreiben Sie uns per Email oder rufen Sie uns an. Sehr gerne stellen wir Ihnen unsere Referenzen in einem persönlichen Gespräch detailliert vor. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!