Chief Content Officer: Mehrwert fürs Unternehmen

Der Chief Content Officer steuert alle Content Marketing-Aktivitäten. Unternehmen sollten sich diese Expertise für mehr Erfolg im Web und in den Sozialen Medien zu nutze machen.

Denn die Befragung einer BITKOM-Studie zeigt, „dass der Organisationsgrad vor allem der Social Media-Aktivitäten in vielen Unternehmen, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), nur gering ist. Dies kann dazu führen, dass zur Verfügung gestellte Ressourcen nicht effektiv genutzt werden und Business-Potenziale von Social Media ungenutzt bleiben.“

Die Studie führt weiter aus: „….14 Prozent der Großunternehmen und 59 Prozent der KMU betreiben den Bereich “Social Media” eher »nebenbei«, bzw. es gibt keine Verantwortlichen für die Koordinierung der Aktivitäten. Dies kann in KMU und insbesondere bei Großunternehmen dazu führen, dass Aktivitäten von verschiedenen Abteilungen unkoordiniert stattfinden und die Wirkung von Social-Media-Projekten daher langfristig unter den Erwartungen bleibt. Außerdem besteht die Gefahr, dass ein inkonsistentes Bild des Unternehmens im Social Web entsteht.“ (BITKOM-Studie 2012: Social Media in deutschen Unternehmen).

Gute Gründe für ein Unternehmen, einen Chief Content Officer zu positionieren: Unternehmen fehlt es oft an dem notwendigen Know-how und an strukturiertem Vorgehen, um alle Content-Aktivitäten effektiv zu steuern. Laut BITKOM hat zudem nur weniger als ein Drittel der Unternehmen die Ziele definiert, die sie mit dem Web und mit sozialen Medien erreichen wollen. Dabei sind vor allem Zieldefinition und davon abgeleitet Online Marketing & Social Media- bzw. Content-Ziele unabdingbar, um in den digitalen Medien erfolgreich aktiv zu sein. Gut geplantes Vorgehen und eine fundierte Content Marketing-Strategie bilden die Basis, um die Vielzahl an Aktivitäten erfolgreich zu managen.

 

Content: Koordination und Steuerung des Prozesses

Der Chief Content Officer (CCO) ist für alle Online Content-Aktivitäten intern und extern im Unternehmen verantwortlich. Er entwickelt die Content Marketing-Strategie über alle identifizierten Kanäle hinweg. Und unterstützt damit Vertrieb, Umsatzziele, Community-Aufbau, Kundendialog, Leads und ein positives Image des Unternehmens beim Kunden.

Der CCO ist Experte rund um den Content-Aufbau, die Steuerung der Kanäle und deren Zielsetzung sowie ein einheitliches Brand Management innerhalb der Content Marketing-Strategie. Er identifiziert Zielgruppen, Kundenbedürfnisse und sorgt dafür, dass mithilfe von Monitoring Tools und Analysen die gesetzten Ziele auch erreicht werden. Als Schnittstelle zu anderen Abteilungen wie Public Relations, Marketing & Communications, Kundenservice, Vertrieb, IT und HR entwickelt er eine Unternehmensgeschichte und Brand Story, die den Anforderungen der jeweiligen Kundenzielgruppen entspricht.

 

 

01 Chief Content Officer_01me

 

 

Mitreißend anders

Der Chief Content Officer optimiert mit seinem Team die Präsenz in den digitalen Medien und trägt maßgeblich dazu bei, den Kunden das zu geben, was sie brauchen. Interaktionen, Dialoge, Leads – Unternehmen wollen sich mit ihren Kunden bestmöglich austauschen. Um letztlich die Unternehmensziele zu unterstützen und mehr Umsatz zu generieren. Umgekehrt sind Kunden froh, nicht mit Informationen überflutet zu werden, die sie gar nicht benötigen. Gezielt, prägnant, mitreißend, faszinierend und einfach anders: Das ist der Content, den User heute lesen wollen!

 

Weiterführende Links

Fachkompetenz innovative Marktbearbeitung

Strategy & Transformation CREATIVE!

Digital Maturity Assessment (DMA)

 

Ihr Ansprechpartner

Hat Ihnen der Blogartikel gefallen? Haben Sie Fragen dazu? Ich freue mich auf Ihr Feedback und stehe für eine Diskussion jederzeit gerne zur Verfügung!

 


Claudia Kratel

Partner
Strategy & Transformation Consulting
Email senden

 

 

Copyright © 2015 www.strategy-transformation.com