Fachblog Digitale Transformation

Gute Informationen sparen Zeit und erhöhen die Qualität Deiner Handlungen. — Mike Fischer


Ziel unseres Blogs

s&t Fachlog zur Digitalen TransformationViele Unternehmen werden von dramatischen Veränderungen, welche die digitale Transformation mit sich bringt, regelrecht überrollt. Sie benötigen neue bzw. zusätzliche Fähigkeiten und Kompetenzen für die Welt von Morgen, welche die Potentiale der digitalen Ökonomie voll ausschöpfen. Wir wollen mit unseren Fachartikeln Unternehmen hierbei unterstützen und unser Know-how im Bereich Strategieentwicklung, Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Marktbearbeitung sowie erfolgreiche Transformation von Unternehmen mit Interessierten teilen und alternative Ansätze sowie Vorgehensmodelle diskutieren. Wichtig ist uns hierbei, Theorie und praxisorientierte Ansätze zu verknüpfen und pragmatische Lösungswege aufzuzeigen. Unser Blog gliedert sich in folgende Themengebiete:

 

Business Analytics

Die Fähigkeit von Unternehmen, Daten zeitnah auszuwerten und „Insights“ abzuleiten, hält dem rasanten Datenwachstum nicht mehr Schritt: So wird es für Unternehmen immer schwieriger, durch den Daten-Dschungel zur eigentlichen Zielgruppe durch zu stoßen sowie die stetig steigende Komplexität in Supply Chain, Operations und Vertrieb kostenseitig im Griff zu halten. Der Blog-Bereich Business Analytics beschäftigt sich mit der Frage, wie Unternehmen neue Erkenntnisse gewinnen, die wichtige Geschäftsentscheidungen beeinflussen sowie Geschäftsprozesse automatisieren und optimieren. Datenbasierte Unternehmen behandeln ihre Daten als wertvolle betriebliche Ressource und nutzen sie als Wettbewerbsvorteil am Markt. Detaillierte Markt- und Kundenanalysen decken oft zuvor unbekannte Tatsachen auf und sind daher in der Strategieerarbeitung und -optimierung unerlässlich, um Alleinstellungsmerkmale und Wettbewerbsvorteile zu entwickeln. Lesen Sie weiter unter Business Analytics.

Abgrenzung Business Analytics und Business Intelligence

 

Strategische Ausrichtung

Der Blog-Bereich „strategische Ausrichtung“ greift folgende Fragen und Aspekte auf: Wie positioniere ich mich als Unternehmen in einem sich dramatisch verändernden Marktumfeld? Was ist meine Value Proposition? Wie kann ich mein Geschäftsmodell digitalisieren? Wie will ich gegen agile digitale Newcomer im Wettbewerb bestehen? Womit kann ich mich in Zukunft noch differenzieren? Was sind meine Fähigkeiten und Kernkompetenzen? Wie hoch ist die optimale Wertschöpfungstiefe für mein Unternehmen? Auf welche Partnerschaften bin ich angewiesen? Wie verlasse ich eingetretene Pfade und passe mein Geschäftsmodell so an, um Innovationen zu schaffen? Wie stelle ich sicher, dass ich kontinuierlich gute Ideen in wertstiftende Innovationen umwandle? Lesen Sie weiter unter Strategische Ausrichtung.
Strategische Herausforderungen skizzieren

 

Innovative Marktbearbeitung

Der Blog-Bereich „innovative Marktbearbeitung“ beschäftigt sich damit, wie Unternehmen dem Kunden ein nahtloses und integriertes Mehrkanal-Kundenerlebnis offerieren können. Ihn damit besser an das Unternehmen zu binden sowie sich entsprechend vom Wettbewerb zu differenzieren ist die Maxime. Zusätzlich ermöglicht eine Multikanal-Strategie Unternehmen eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden, sein Kauf- und Nutzerverhalten. Mit dem Ziel, wertvollen Input für Vertrieb, Kundenbetreuung und Kundenbindungsmaßnahmen zu gewinnen. Aufgrund der technologischen Entwicklungen schließen sich hoher Automatisierungsgrad und umfassende Personalisierung der Kundenansprache nicht mehr aus. Durch geschickte Nutzung digitaler Kanäle kann ein großer Teil der Kundenanfragen automatisiert bearbeitet werden. Die Einbindung von Social Media intensiviert den Kundendialog und senkt den Serviceaufwand. Die gewohnte Kundenbetreuung wird durch digitale Medien erweitert, der Service folgt der Mediennutzung des Kunden. Die differenzierte Betrachtung des Kundenerlebnisses ermöglicht es, die Bedürfnisse digitalisierter Kunden aufzuschlüsseln, um die „Moments of Truth“ zu identifizieren und daraus maßgeschneiderte Produkt- sowie Serviceangebote zu entwickeln. Die stringente Einnahme der Kundensicht sowie eine kundenorientierte Unternehmenskultur ist dafür Grundvoraussetzung. Lesen Sie weiter unter Innovative Marktbearbeitung.
Digital Customer Experience Management Framework

 

Strukturelle Ausrichtung

Der Blog-Bereich „strukturelle Ausrichtung“ stellt Beispiele und Vorgehensmodelle vor, die entwickelte Unternehmensstrategie ins Leben zu rufen und möglichst zügig umzusetzen. Dabei ist die Definition und Umsetzung eines effizienten Operating Modells, welches wie ein gut funktionierendes Räderwerk aus Aufbauorganisation, Geschäftsprozessen, Informations-Technologie und Menschen fungiert, unerlässlich. Außerdem werden folgende Fragen aufgegriffen: Wie sieht ein maßgeschneidertes Steuerungskonzept aus? Wie lässt sich die Informationsteilung und Zusammenarbeit über Abteilungs- und Ländergrenzen hinweg optimieren und damit die Produktivität steigern? Wie können die Produktionskosten des Produkt- und Serviceportfolios drastisch gesenkt werden, ohne auf strategierelevante Ergebnisse zu verzichten? Wie lassen sich die Vielzahl an neuen digitalen Kanälen kostenoptimal im Operating Model abbilden? Lesen Sie weiter unter Strukturelle Ausrichtung.
Treiber für die Digitalisierung von Organisationsstrukturen

 

Transformations-Management

Eine Strategie ist nur so gut wie ihre Umsetzung! Für Mitarbeiter und Führungskräfte geht mit jeder Transformation eine immense Herausforderung einher. Gleichzeitig scheitern jedoch 80% der strategischen Neuausrichtungen am Widerstand der internen Interessengruppen. Der Grund: Die Furcht vor Kompetenzverlust! Der Blog-Bereich „Transformations-Management“ beschäftigt sich mit der Frage, was man dagegen tun kann. Wesentliche Erfolgsfaktoren sind hier eine stringente und konsistente Transformations-Architektur, professionelles Projektmanagement sowie unterstützendes Change Management. Eine Veränderung in der Organisation erfordert von den Mitarbeitern Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit. Unternehmen müssen für die dafür notwendigen Freiräume schaffen. Kommunikation ist der wesentliche Erfolgsfaktor für die Erhöhung der Veränderungsbereitschaft. Nur wenn es gelingt, die eigene Mannschaft auf die “Transformationsreise” mit zu nehmen, die Mitarbeiter für die enge Zusammenarbeit in einer zunehmend vernetzten und globalen Welt zu begeistern, Emotionen zu wecken, Lösungskompetenz und Innovationskraft zu nutzen, dann werden Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein können und die Herausforderung der digitalen Transformation meistern. Daher ist das richtige Setup einer Transformations-Initiative absolut erfolgskritisch um die Umsetzung der Strategie erfolgreich durchführen zu können. Lesen Sie weiter unter Transformations Management.
Change Management Framework

 

Rückfragen & Anregungen zu unserem Blog?

Haben Sie Rückfragen oder Anregungen zu unserem Blog? Dann schreiben Sie uns per Email oder rufen Sie uns an. Sehr gerne stellen wir Ihnen unsere Fachthemen und Kompetenzen in einem persönlichen Gespräch detailliert vor. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!